Kinderroller von Hudora

Hudora BigWheel 205

Hudora Bigwheel 205 -Bildquelle: Amazon.de

Nun war es endlich soweit. Unsere Tochter sollte zu Ihrem 4. Geburtstag einen Kinderroller oder auch Kickscooter, wie es neudeutsch heißt, geschenkt bekommen.

Nach unzähligen Stunden, die ich mit dem Lesen von Vergleichen und Testberichten verbrachte, kam ich zu dem Ergebnis, dass der wohl beste Roller im Kinderroller Test der Hudora 205 sein muss. Neben den technischen Details überzeugte uns vor allem die Tatsache, dass der Roller in 20 oder mehr verschiedenen Farbvarianten erhältlich ist. Der gesamte Roller ist aus Alu, und wird gleich mit dem passenden Tragegurt geliefert. Auch wenn unsere Tochter diesen (noch) nicht benötigt, macht es sicher Sinn, einen Tragegurt dabei zu haben.

Was die Sicherheit angeht, so haben wir lange überlegt ob wir einen Kinderroller mit Handbremse oder mit Fußbremse am Hinterrad nehmen sollen. Wir haben uns für die Fußbremse entschieden, da dies für unsere Kleine ausreichend ist. Wenn ich mich mit einem solchen Roller im Straßenverkehr bewegen würde, käme aber wahrscheinlich eine Kombination aus Hand- und Fußbremse am ehesten in Betracht.

Sie verwendet den Roller im Moment auf der Wiese und in unserer Zufahrt. Dank der echt riesigen Räder läuft der Roller ohne Probleme, und nimmt auch Bodenwellen ganz souverän.

3 thoughts on “Kinderroller von Hudora

  1. Hudora Roller says:

    Hi, welche unterschied besteht zwischen dem Hudora 205 und 180 ?

    • Hallo Timo. Der einzige Unterschied zwischen den beiden Kinderrollern ist die Größe der Räder (180 mm und 205 mm), denke ich.

  2. Guten Tag 🙂

    Bin auf deinen Blog gestoßen und mich bedanken für die tollen Tipps ! :))

    Vielleicht besuchst du mich mal auf meiner Website !

    Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.